Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
FMS
polytype
cotek
kongskilde
ndc
Neue Beschichtung sorgt für Salzsäure-resistente Flachdüsen
Mittwoch, 01. Juli 2009, Produkte und Innovationen

diesen Artikel drucken

Extrusion Dies Industries, LLC (EDI) präsentiert jetzt eine neue Flachdüsen-Beschichtung, die den ätzenden Angriffen von Salzsäure (HCl), die bei der Extrusion von PVC entsteht, widerstehen soll.
Die Beschichtung wird unter dem Handelsnamen DuraCoat™ vertrieben und sei gegenüber aggressiven Chemikalien unempfindlich, betont Gary D. Oliver, Vizepräsident Technologie. EDI erforscht derzeit noch weitere Einsatzmöglichkeiten bei einer Reihe anderer korrosiver Kunststoffe, empfiehlt DuraCoat jedoch bereits für Düsen, die bei der Herstellung von Schaumstoff, Folien und Platten aus PVC verwendet werden.

Bei der durch die Wärme und die Scherkräfte bei der Extrusion verursachten thermischen Zersetzung von PVC wird Salzsäure freigesetzt, die Düsen mit herkömmlichen Oberflächen stark schädigen kann. „Diese neue Beschichtung bildet einen äußerst dünnen Film auf der Stahloberfläche der Düse, der selbst auf die feinsten in die Fließflächen eingearbeiteten Strukturen keine Auswirkung hat“, sagte Oliver. „Der niedrige Reibungskoeffizient der Beschichtung bietet im Vergleich zu der normalen Verchromung bessere Gleiteigenschaften.“ Die neue Beschichtung wird auf die gesamte Düse aufgetragen, auch auf die polierten Fließflächen.
 
Nach Auskunft von EDI bietet DuraCoat außergewöhnliche Härte, eine hohe Schmelz- und Oxidierungstemperatur und ist in den meisten Säuren und Laugen unlöslich.

Die neue Beschichtung ist bei Werkzeugen in der Spritzgussbranche erfolgreich eingesetzt worden und wird bereits von EDI-Kunden verwendet, die Vinylverkleidungen für Bauten (aus Platten nachgeformt) sowie Schaumstoff herstellen, so Oliver. „Zweimal hat ein Kunde versehentlich PVC sehr langsam verarbeitet, und die höhere Verweildauer des Polymers führte zu so starker Überhitzung und HCl-Ausgasung, dass eine normale Verchromung zerstört und eine Aufarbeitung der Düse erforderlich geworden wäre“, sagte er. „Aber in diesem Fall war die Düse mit DuraCoat beschichtet und überstand beide Hitzeangriffe schadlos.“
 

Die Düsenhälfte wurde vollständig mit DuraCoat beschichtet
Die Düsenhälfte wurde vollständig mit DuraCoat beschichtet