Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
FMS
kongskilde
cotek
polytype
Neue Dispersion für Papier und Verpackungen
Dienstag, 19. Oktober 2010, Produkte und Innovationen

diesen Artikel drucken

Der Münchner Chemiekonzern Wacker AG hat eine neue VAE-Copolymer-Dispersion entwickelt, die sich nach Angaben des Unternehmens besonders an die Papier- und Verpackungsindustrie richtet.

Das neue Produkt VINNAPAS EP 441, eine wässrige Dispersion auf der Basis von Vinylacetat und Ethylen, soll über eine hohe Abbindegeschwindigkeit verfügen und sehr gut für den Auftrag per Düse geeignet sein. Das wiederum führt laut Wacker zu schnelleren Produktionsprozessen und somit zu einer Senkung der laufenden Betriebskosten.

Die Dispersion wurde im Hinblick auf den Trend zur berührungslosen Extrusion mit Düsen als Ersatz für den Walzenauftrag bei der Papierverarbeitung entwickelt und wird in diesem Verfahren impulsgesteuert über die Düsen „aufgetupft“. Neben einer erhöhten Produktionsgeschwindigkeit wird so auch weniger Bindemittel verbraucht. Die Neuentwicklung ist laut Wacker aber auch für den Walzenauftrag geeignet und verfügt darüber hinaus über einen verbesserten Viskositätsbereich von ~ 4000 mPas.

Die neue Dispersion von Wacker ist besonders für den Düsenauftrag geeignet
Die neue Dispersion von Wacker ist besonders für den Düsenauftrag geeignet