Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
FMS
cotek
polytype
kongskilde
ndc
Comexi präsentiert sich auf der ICE Europe 2019
Donnerstag, 28. Februar 2019, Messen und Events

diesen Artikel drucken

Comexi (Girona, Spanien), ein weltweit aktiver Anbieter von Lösungen für den Bereich der flexiblen Verpackungen, zeigt auf der ICE Europe 2019 in Halle 5, Stand 1470, seine neuesten Trends in den Bereichen Laminierung, Beschichtung und Längsschnitt sowie Flexo- und Offsetdruck. Die Messe findet vom 12. bis 14. März auf dem Gelände der Messe München statt. Die Ausstellung ist ein zentraler Treffpunkt für die internationale Converting-Branche, wo Experten nach Produktions- und Converting-Lösungen mit den neuesten technologischen Trends suchen.

Für Comexi ist es besonders wichtig, die Kundenbedürfnisse und Herausforderungen im Bereich der flexiblen Verpackungen aus erster Hand kennenzulernen. Jordi Gorchs, Chief Commercial Officer, und Rajko Bundalo, Area Manager für Deutschland, werden den Stand gemeinsam mit weiteren Mitgliedern des Comexi-Teams leiten. „Die ICE Europe ist eine der größten Messen im Converting-Bereich, auf der wir unsere Hightech-Technologie im Laser-Bereich sowie Holographie und neue Robotersysteme vorstellen können, die eine Produktivitätssteigerung ermöglichen“, betont Jordi Gorchs.

Das Unternehmen bietet einzigartige Lösungen zur Reduzierung der Umweltbelastung mit lösungsmittelfreien und wasserbasierten Anwendungen sowie mit herkömmlichen lösungsmittelbasierten Laminierungen. Comexi verfügt über eine breite Palette von Laminiergeräten für unterschiedliche Marktanforderungen. Einer der Bestseller ist die Comexi ML2, eine Maschine, die eine Weiterentwicklung des Comexi DUAL ist. Diese Kaschieranlage kann mit lösungsmittelhaltigen, wasserbasierten oder lösungsmittelfreien Klebstoffen arbeiten. Sie bietet eine breite Palette von Laminier- und Beschichtungsmöglichkeiten, arbeitet mit Materialien bis zu einer Breite von 1530 mm und mit einer Geschwindigkeit von 450 m/min. Darüber hinaus ermöglicht sie alle Arten von Beschichtungen und Anwendungen wie Kaltsiegel, Heißsiegel, Tinten oder Lacke. Die Comexi ML2 verfügt über fünf leicht austauschbare Technologien – Tiefdruck mit offener Kammer, Tiefdruck mit geschlossener Kammer, lösungsmittelfrei, Flexo GL und Semiflex – und erfüllt damit alle aktuellen Marktanforderungen.

Darüber hinaus haben die Besucher die Möglichkeit, die neueste von der Gruppe entwickelte Laminiermaschine zu entdecken: die neue Comexi ML1 MC, die alle Kundenanforderungen in einem hart umkämpften Markt erfüllen soll. Sie verfügt über modernste Technologie und bietet eine enorme Vielseitigkeit, um sich an jede Anwendung im Bereich der flexiblen Verpackungen anzupassen. Sie ermöglicht die strukturelle Realisierung von drei Schichten, Heißsiegeln, Beschichtungen, die sich als Matt- oder Glanzlacke registrieren lassen, Kaltsiegelungen und lösungsmittelfreie Kaschierungen und viele andere Möglichkeiten. Die neue Comexi ML1 MC ist in der Lage, selbst schwierigste Arbeiten mit sehr effizienten Produktionsdurchschnitten durchzuführen.

Die Comexi F1 (Bild: Comexi)
Die Comexi F1 (Bild: Comexi)