Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
FMS
polytype
cotek
ndc
kongskilde
SONOTRONIC präsentiert neue Ultraschall-Schweißmaschine auf der Fakuma 2018
Montag, 10. September 2018, Produkte und Innovationen,Messen und Events

diesen Artikel drucken

Mit der NC iSONIC bringt die Sonotronic Nagel GmbH aus Karlsbad ihre neue Ultraschall-Serienschweißmaschine mit Servoantrieb und zukunftsorientiertem Automationskonzept auf den Markt. Im Vordergrund der Entwicklung stand der modulare Aufbau der Maschine, der diese je nach Anwendungsfall und Bauteilgröße sehr kompakt und elegant wirken lässt. Zusatzaggregate wie Schallschutzhaube, Schiebetisch oder Folientaktgerät sind schnell und einfach in dieses Maschinenkonzept integrierbar. Damit lässt sich die Maschine kostengünstig und gleichzeitig „elegant“ erweitern und auf verschiedenste Anwendungen anpassen. Für zukünftige Anforderungen werden weitere Module entwickelt.

Die Variabilität und Flexibilität dieses Konzeptes wurde auch bei der Automatisierung der Maschine konsequent durchgehalten: Basierend auf Siemens Steuerungskomponenten kann die NC iSONIC von einer Kompaktsteuerung inklusive 12“ Panel bis zum Industrie-PC mit integrierter Soft-SPS und Bedienpanels ab 15“ Zoll Bildschirmdiagonale aufgerüstet werden. Damit werden Applikationen wie Fernwartung, Datenerfassung und -auswertung bis hin zu zukünftigen Industrie 4.0 Anwendungen ohne weitere Kosten für zusätzliche Hardware ermöglicht. Im Zusammenhang mit dem Servoantrieb für die Vorschubeinheit lassen sich Teile hochpräzise mittels Ultraschall verschweißen und inklusive aller wichtigen Bearbeitungsdaten speichern, auswerten und dokumentieren.

Durch die räumliche Trennung von der Maschine können Ultraschall-Generatoren von 20 kHz bis 35 kHz mit verschiedensten Leistungen sehr einfach unter Berücksichtigung von Bauteilgröße und Fügekraft mit der Standardmaschine verbunden werden. Die bauliche Kompaktheit bleibt weitestgehend erhalten, die Maschine wird multifunktional und damit zukunftssicher.

Das Konzept der NC iSONIC sieht vor, dass sie (ohne den Maschinenfuß) auch in bestehende Anlagen montiert und als Erweiterung eingesetzt werden kann. Das Grundmodul der NC iSONIC, die Vorschubeinheit, wird es auch einzeln geben ohne das Maschinengestell. Somit bietet Sonotronic für jeden Anwendungsbereich eine passende Lösung. Auf der Fakuma wird die Produktreihe erstmals dem Fachpublikum vorgestellt.

Die NC iSONIC von Sonotronic (Bild: Sonotronic)
Die NC iSONIC von Sonotronic (Bild: Sonotronic)