Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
kongskilde
ndc
polytype
cotek
FMS
RHEINTACHO erweitert Produktpalette der Auto-sync-Stroboskope
Freitag, 07. September 2018, Produkte und Innovationen

diesen Artikel drucken

Die Auto-sync der Freiburger RHEINTACHO Messtechnik GmbH nutzt einen Laserstrahl für die Ermittlung der Synchronisierungsfrequenz – ohne manuelle Einstellung oder externe Sensorsignale. Auf das zu messende Objekt wird einfach eine Reflexmarke angebracht. Mittels einem von RHEINTACHO entwickelten intelligenten Sende-/Empfangssystem per Laserstrahl synchronisiert sich die Blitzfrequenz des Stroboskops über diese Reflexmarke automatisch. Mithilfe der Reflektion des Laserstrahls wird die Umdrehungsgeschwindigkeit innerhalb kürzester Zeit ermittelt.

Zur CeMAT 2018 hat der Freiburger Messtechnikhersteller ein neues Modell mit der Auto-sync Laserfunktion vorgestellt: RT STROBE pocketLED LASER – das Handstroboskop im Taschenformat.

RT STROBE super qbLED und RT STROBE pocketLED LASER haben einiges gemeinsam: Die Handstroboskope ermöglichen die berührungslose Drehzahl- oder Frequenz-Messung sich bewegender Objekte mit höchster Präzision. Beide Messgeräte sollen neue Maßstäbe hinsichtlich Leistung, Funktionalität und Bedienbarkeit setzen. Außerdem sind beide Messgeräte mit der Auto-sync Laserfunktion ausgerüstet.

Die RHEINTACHO Stroboskope mit der neuen Auto-sync Laserfunktion stellen nach Überzeugung von RHEINTACHO einen enormen Fortschritt für die Geräteinspektion, Wartung und Maschinenkontrolle dar. Nie zuvor sei die Stroboskop-Anwendung so einfach, sicher und schnell gewesen: Die manuelle Einstellung der Synchronisierungsfrequenz entfällt. Der Benutzer richtet das Gerät nur noch auf die Reflexmarke des zu prüfenden Objektes und schon ist die Bewegung des Zielobjektes wie eingefroren. Der Anwender erhält das gewünschte Standbild für die Diagnose.

Beispielsweise bei der Papierfertigung – wenn die Prüfung schnell gehen muss, um Produktionsschäden, Maschinenstillstand und hohe Ausfallkosten zu vermeiden – zeigt sich der Nutzen unmittelbar: Ohne Prozessunterbrechung kann der Anwender während der Rotation, Bewegung oder auch Vibration Fehler und Defekte aufspüren. Die Auto-sync Laserfunktion ermöglicht die Systeminspektion über den kompletten Drehzahlbereich des Prüfzyklus ohne umständliche Nachjustierung und sichert so den 24/7-Betrieb. Zudem gewährleistet der redundant ermittelte Wert absolute Messsicherheit.

RT STROBE pocketLED LASER und RT STROBE super qbLED – Stroboskop-Familie mit Auto-Sync Funktion (Bild: RHEINTACHO)
RT STROBE pocketLED LASER und RT STROBE super qbLED – Stroboskop-Familie mit Auto-Sync Funktion (Bild: RHEINTACHO)