Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
cotek
FMS
kongskilde
ndc
polytype
Anton Debatin und Riba grĂ¼nden die Deriba Group
Mittwoch, 22. August 2018, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Zwei Traditionsunternehmen der Verpackungsbranche schließen sich zusammen: Die Packmittelhersteller Anton Debatin GmbH (Bruchsal) und Riba GmbH (Hamm) haben die Deriba Group GmbH gegründet. Die neue Gruppe fungiert als Dachgesellschaft für sechs stark spezialisierte Einzelunternehmen und bündelt deren Kompetenzen.
 
Die Unternehmen Anton Debatin und Riba sind gleichberechtigte Partner der Deriba Group. Die Gesellschaft integriert außerdem noch die Tochterunternehmen Debatin SARL (Hoenheim, Frankreich), pfc premium film company GmbH (Hamburg), HVB Hoch-Vakuum-Beschichtungs GmbH (Berlin) und Berec GmbH (Werneuchen). Jedes dieser Einzelunternehmen gilt als Spezialist in seinem Bereich. Die neugegründete Deriba Group soll die Geschäftsaktivitäten koordinieren. Dazu zählen die gemeinsame Vermarktung eines großen Produkt- und Leistungsspektrums „aus einer Hand“ und ein Know-how Austausch bei der Produktentwicklung. Darüber hinaus profitieren die Unternehmen von Skaleneffekten bei der Beschaffung, genereller Prozessoptimierung, Synergien im Bereich der Logistik und dem Zugang zu neuen Kundenkreisen mit hohem Einkaufsvolumen.
 
Die Deriba Group nimmt auf dem europäischen Markt für flexible Verpackungen eine Spitzenposition ein. Gemeinsam erreichen die Unternehmen ein Umsatzvolumen von mehr als 100 Mio. Euro und sie beschäftigen über 400 Mitarbeiter. „Damit avancieren wir zum Keyplayer am Markt und haben das Potenzial für nationales und internationales Wachstum“, sagt Thomas Rose, Geschäftsführer Anton Debatin. Sein neuer Kollege Frank Rieker, Geschäftsführer Riba, ergänzt: „Projektbezogen arbeiten unsere Unternehmen schon lange erfolgreich zusammen. In der Gruppe können wir noch viel mehr erreichen. Konkret denke ich beispielsweise an die Entwicklung besonders umweltfreundlicher Verpackungen.“

Frank Rieker (links) und Thomas Rose (Bild: Deriba Group)
Frank Rieker (links) und Thomas Rose (Bild: Deriba Group)