Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
polytype
kongskilde
FMS
ndc
Comexi erzielt Rekord im Geschäftsbereich Kaschieren
Freitag, 02. Februar 2018, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Die Comexi-Gruppe (Girona, Spanien), weltweiter Anbieter von Lösungen für den Bereich des flexiblen Verpackungsdrucks und Converting, schloss das Jahr 2017 mit einem Rekord für seine Produktlinie Laminieren ab. Ab 2015 hat die Business Unit ihre historischen Werte kontinuierlich übertroffen und verzeichnet ein jährliches Wachstum von über 20 %. Damit positioniert sich das Unternehmen im Laminiermarkt mit einem Umsatz von ca. 30 Mio. Euro.

„Diese Daten zeigen, wie Comexi Jahr für Jahr alle Bedürfnisse und Anforderungen des Marktes erfüllt, indem es Lösungen anbietet, die einen Mehrwert haben und den Verarbeitern helfen", erklärt Carles Rodríguez, Brand Manager von Comexi. In diesem Sinne hebt Albert Chicote, Leiter der Geschäftseinheit Laminieren, hervor, dass ein Großteil des erzielten Erfolges auf die hervorragende Leistung und Akzeptanz der Comexi-Technologien in Europa, den Vereinigten Staaten und Südostasien sowie auf die Förderung von Engineering, Innovation und Kundenservice zurückzuführen ist. „Unsere Lösungen sind international anerkannt und haben die größte Akzeptanz im Markt", so Albert Chicote.

Im Einklang mit ihrem strategischen Ansatz und ihrem Ziel, auf alle neuen Anwendungen und Trends des Marktes für flexible Verpackungen zu reagieren, hat die Gruppe vor zwei Monaten ihre neueste Innovation, die Comexi ML2-Technologie, auf den Markt gebracht. „Eine Maschine, die auch in der Branche auf großes Interesse stößt, und die bereits im ersten Monat nach der Einführung zahlreiche Verkäufe verzeichnet und eine positive Prognose für 2018 ermöglicht", betont Albert Chicote.

Die neue Comexi ML2 (Bild: Comexi)
Die neue Comexi ML2 (Bild: Comexi)