Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
cotek
FMS
ndc
polytype
kongskilde
Martin Hoather als Chief Operating Officer bei GIS bestÃĪtigt
Freitag, 20. Oktober 2017, Personalmeldungen

diesen Artikel drucken

Global Inkjet Systems (GIS), ein führender Anbieter von Softwarelösungen und Systemkomponenten für industrielle Druckanwendungen, hat Martin Hoather in seiner Rolle als Chief Operating Officer bestätigt. Durch diese Entscheidung soll das Unternehmen im Hinblick auf Betriebssteuerung und Prozesse gestärkt werden. Hoather war in den vergangenen sechs Monaten bereits kommissarisch als Acting COO tätig. In dieser Zeit hat er entscheidend an der weiteren Expansion des Unternehmens mitgearbeitet. Dazu gehörte auch der Umzug von GIS in einen neuen Firmensitz im Edinburgh House im britischen Cambridge.

Er verfügt über eine langjährige Erfahrung im Projektmanagement und war u.a. 21 Jahre lang als Engineer Officer bei der britischen Royal Navy tätig. Im Laufe seiner Karriere hat er darüber hinaus Qualifikationen der Manchester Business School und der University of Cambridge erworben.

Martin Hoather betonte, dass die führende Rolle von GIS im industriellen High-Tech Inkjet-Druck sowie die inklusive Firmenkultur wichtige Grundlagen für seine Entscheidung waren, in dem Unternehmen arbeiten zu wollen. 2014 begann er dort zunächst als Programme Manager. Anfangs war er für das Management einiger Forschungs- und Entwicklungsprojekte zuständig, übernahm dann jedoch eine zunehmend breiter gefasste Rolle im Management.

Nick Geddes, Geschäftsführer von GIS, freut sich: „Martins Kenntnisse im Management und seine motivierende Herangehensweise sind wichtige Elemente in der weiteren Wachstumsstrategie von GIS. Wir gratulieren ihm zu seiner neuen Rolle.“

Martin Hoather, COO von GIS (Bild: GIS)
Martin Hoather, COO von GIS (Bild: GIS)