Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
ndc
cotek
polytype
FMS
kongskilde
Labels Unlimited schafft Kapazitäten für den In-House-Digitaldruck mit einer Mark Andy Digital One
Mittwoch, 19. Juli 2017, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Labels Unlimited, ein Hersteller von druckempfindlichen Etiketten und Hang-Tags mit Sitz in Chicago, Illinois, hat kürzlich eine Mark Andy Digital One Druckmaschine installiert, um die digitale Etikettenherstellung in-house durchführen zu können. Zum ersten Mal kam das Unternehmen mit der Digital One auf der Labelexpo Americas 2016 in Kontakt, die in der Heimatstadt des Unternehmens stattfand. Noch auf der Messe selbst wurde eine Kaufvereinbarung unterzeichnet. Im Vorfeld der Kaufentscheidung war der Etikettenhersteller zwei Jahre lang auf der Suche nach einer digitalen Technologie, die nicht-grundiertes Material akzeptiert und keine Hilfsmaschinen für Kaschierung und Veredelung erfordert. Die digitale Hybridpresse aus dem Hause Mark Andy kristallisierte sich als ideale Lösung heraus und wurde im ersten Quartal 2017 installiert.

Bei der Digital One aus dem Portfolio des Maschinenherstellers aus St. Louis, Missouri, handelt es sich um eine Standalone-Digitaldruckmaschine, von der bereits mehr als 40 Exemplare verkauft und in Betrieb genommen wurden. Ein Druckprozess mit trockenem CMYK-Toner, eine vielseitige Flexo-Station und Funktionalitäten für Inline-Converting und Veredelung sollen die wachsende Nachfrage nach kurzen Maschinenläufen und bezahlbaren Dekorationen erfüllen.

Labels Unlimited hat sich im Laufe der Jahre vor allem im Flexo-Bereich einen Namen gemacht und verfügt über Kunden in den Bereichen Lebensmittel, Kosmetik und Getränke. Vor dem Erwerb der Digital One arbeitete das Unternehmen mit einem lokalen Partner zusammen, der das Outsourcing von kurzen Maschinenläufen mit einer traditionellen Digitaldruckmaschine ermöglichte. Mit dem Erwerb der neuen Mark Andy-Anlage kann Labels Unlimited jetzt zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten dieselbe Produktion intern durchführen.  

Gefragt nach der Zufriedenheit mit der neuen Maschine erklärte Rami Akhras, Inhaber von Labels Unlimited: „Wir sind sehr erfreut über die Vielseitigkeit und einfache Bedienbarkeit der Maschine. Mit der Digital One sind keine teuren Topcoats mehr nötig, und sie ist mit einer Vielzahl an Substraten kompatibel.“

Rami Akhras (rechts), Inhaber von Labels Unlimited, vor der neuen Digital One (Bild: Mark Andy)
Rami Akhras (rechts), Inhaber von Labels Unlimited, vor der neuen Digital One (Bild: Mark Andy)