Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
polytype
cotek
FMS
ndc
Bischof + Klein erhält FlexoExpert-Zertifizierung
Mittwoch, 05. Juli 2017, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Die Bischof + Klein Gruppe mit Hauptsitz in Lengerich ist einer der führenden europäischen Komplettanbieter für flexible Verpackungen und technische Folien aus Kunststoff und Verbunden. Das Produktprogramm umfasst die gesamte Palette flexibler Verpackungen – von den traditionellen Industrieverpackungen über Konsumverpackungen bis hin zu Spezialfolien für technische Anwendungen.

Das Konzept der Nachhaltigkeit gehört für das Familienunternehmen zur Tradition: Die Balance zu halten zwischen Ökonomie, Sozialem und Ökologie war auch die Motivation, am FlexoExpert-Zertifizierungsprogramm des Luxemburger Druck-Verbrauchsmaterialienherstellers Flint Group teilzunehmen. Seit Frühjahr 2017 darf sich der Bischof + Klein-Standort in Konzell (Deutschland) nun offiziell FlexoExpert nennen.

Während eines sechsmonatigen Prozesses, bestehend aus den drei Hauptstufen Evaluation und Training, Implementierung, Audit, gibt das FlexoExpert-Zertifizierungsprogramm den Plattenherstellern die Instrumente an die Hand, mit denen sie ihren Workflow weiter optimieren und gleichbleibend zuverlässig Druckplatten von höchster Konsistenz liefern können. Unter Anleitung eines Flint Group-Experten führte Bischof + Klein das Programm ein und erwarb nach einem erfolgreich absolvierten abschließenden Audit die FlexoExpert Zertifizierung für seine Druckplattenverarbeitung.

„Die FlexoExpert Zertifizierung ist ein weiterer Baustein zur Standardisierung der Prozessparameter bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung im High Definition Flexodruck“, so Helmut Wenzl, Betriebsleiter Druckerei bei B+K im Werk Konzell.

Bischof + Klein feiert die FlexoExpert-Zertifizierung durch die Flint Group (Bild: Flint Group)
Bischof + Klein feiert die FlexoExpert-Zertifizierung durch die Flint Group (Bild: Flint Group)