Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
kongskilde
ndc
cotek
FMS
Cosmo Films kündigt Bau einer neuen Produktionsanlage für Spezial-Polyesterfolien (BOPET) an
Dienstag, 11. April 2017, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Cosmo Films Limited, ein führender Anbieter von Spezialfolien mit Sitz in Neu Delhi, Indien, will bis zum dritten Quartal 2018 eine neue Produktionslinie für Spezial-Polyesterfolien (BOPET) in Betrieb nehmen. Die neue Maschine soll im Werk Waluj (Aurangabad, Indien) kommissioniert werden und eine jährliche Kapazität von 36.000 MT bieten. Für das Projekt wurde ein Investment von ca. 36,6 Mio. Euro (2,5 Mrd. Rupien) veranschlagt, das durch einen Mix aus Darlehen und internen Rückstellungen finanziert werden soll. Im Werk Waluj arbeiten derzeit bereits mehrere BOPP-, Extrusionsbeschichtungs-, Metallisierungs- und Beschichtungsanlagen sowie eine CPP-Linie. Mit dem Investment soll die bestehende BOPP-Kapazität von 200.000 MT pro Jahr erweitert werden. Cosmo Films will auf diese Weise sein Produktportfolio noch umfassender gestalten und Anwendungen wie flexible Verpackungen, Etikettierung und Kaschierung bedienen.

Pankaj Poddar, CEO von Cosmo Films, sagt: „BOPET-Spezialfolien gehören zu den am schnellsten wachsenden Substraten und wir erwarten auch weiterhin eine starke Nachfrage nach diesen Folien. Dadurch können wir unsere Importe substituieren und einen weltweiten Marktanteil einnehmen.“

Pankaj Poddar, CEO von Cosmo Films
Pankaj Poddar, CEO von Cosmo Films