Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
cotek
FMS
polytype
kongskilde
ndc
Westland übernimmt Impreglon Oberflächentechnik in Coesfeld
Mittwoch, 11. Januar 2017, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Mit Wirkung zum 1. Januar 2017 übernimmt die Westland Gruppe, Melle, das Coesfelder Werk der Impreglon Oberflächentechnik GmbH (ehemals bekannt unter dem Firmennamen „von Bronk Gummi- und Kunststoffwerk GmbH“). Der Betrieb trägt ab sofort den Namen „Westland Walzentechnik GmbH“ und fungiert als weiteres Tochterunternehmen des Herstellers von anspruchsvollen Elastomer-Komponenten, Walzen- und Sleeve-Gummierungen.

Die Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in der Beschichtung von Spezialwalzen und PU-Formteilen. Die Westland Walzentechnik GmbH wird eigenständig agieren, um eine bestmögliche Kundenbetreuung und Produktqualität zu garantieren. Dabei kann sie nun auf den Erfahrungsschatz und die Material- und Entwicklungskompetenzen innerhalb der Gruppe zugreifen.

„Die Bündelung technologischer Stärken, die Breite der abgedeckten Anwendungen und die hohe Marktpräsenz ermöglichen es der Westland-Gruppe, sich als führender Anbieter von kundenorientierten Werkstofflösungen auf Basis von Elastomeren weiter zu positionieren“, erklärt Georg zur Nedden, Inhaber und CEO der Westland-Gruppe.

Georg zur Nedden mit Ehefrau Dawn zur Nedden und seiner Mutter Dagmar zur Nedden
Georg zur Nedden mit Ehefrau Dawn zur Nedden und seiner Mutter Dagmar zur Nedden