Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
kongskilde
ndc
FMS
polytype
cotek
Coeclerici investiert in IMS Deltamatic und wird Mehrheitseigner
Dienstag, 03. Januar 2017, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Dank eines Investments von Coeclerici S.p.A. in 67 % der Firmenanteile stärkt die IMS Deltamatic S.p.A. aus dem italienischen Bergamo ihre Kapitalstruktur und will so mehr Wachstum und Technologieführerschaft auf den globalen Märkten realisieren. Die Transaktion soll es IMS Deltamatic, dem Besitzer von Marken wie GOEBEL IMS, deltamatic, ROTOMAC, KASPER, TURRA und DELTAMOULD, ermöglichen, sämtliche Geschäftsbereiche und Aktivitäten mit den vorhandenen Mitarbeitern, Managements, Kunden und Zulieferern kontinuierlich weiterzuführen. Raffaele Ghilardi, Chairman von IMS Deltamatic, wurde gemeinsam mit CEO Daniele Vaglietti an der Spitze des Unternehmens bestätigt.

Neben der finanziellen Unterstützung soll IMS Deltamatic auch von Coeclericis Expertise, Struktur und Kenntnis der internationalen Märkte profitieren. Seit über 120 Jahren ist die Firma aus Genua, Italien, ein weltweiter Referenzpunkt für das Supply-Chain-Management von Rohmaterialien. Die Übernahme ergänzt die Diversifizierungsstrategie von Coeclerici perfekt und gilt als langfristiges Investment in ein italienisches Unternehmen, das in Zukunft wichtige Entwicklungsmöglichkeiten auf dem nationalen und internationalen Markt bieten soll.

„IMS Deltamatic ist ein hervorragendes Beispiel für industrielle Exzellenz in Italien und wird weltweit geschätzt“, betonte Paolo Clerici, Chairman und Chief Executive bei Coeclerici S.p.A. „Als weltweiter Vorreiter bietet das Unternehmen ein hohes Wachstumspotenzial, das wir gemeinsam mit dem bestehenden Management nutzen wollen, um neue Entwicklungschancen identifizieren zu können.“  

Paolo Clerici und Raffaele Ghilardi
Paolo Clerici und Raffaele Ghilardi