Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
polytype
kongskilde
FMS
ndc
cotek
ANDRITZ beliefert NanFang Textile mit zwei Spunlace-Anlagen
Montag, 28. November 2016, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

ANDRITZ Nonwoven, Teil des internationalen Technologiekonzerns ANDRITZ (Graz, Österreich) hat vom chinesischen Unternehmen Fujian NanFang Textile Co., Ltd den Auftrag zur Lieferung von zwei neuen neXline spunlace-Vliesstofflinien für die neue Anlage des Kunden in Nan Ping (Proving Fujian) erhalten. Die Inbetriebnahme beider Linien, die Kosmetik- und Feuchttücher erzeugen werden, ist für das erste Quartal 2017 geplant.

Die von ANDRITZ gelieferte Spunlace-Linie 1 wird 100% gebleichte Baumwollfasern verarbeiten. Die Anlage umfasst eine eXcelle-Krempel in einer Kreuzlegekonfiguration, einen dynamischen Kreuzleger, eine Vliesstrecke sowie eine weitere eXcelle-Krempel inklusive ProDyn- und Isolayer-Funktionen, die die Gleichmäßigkeit des Vliesprofils erhöhen sollen und dadurch Ersparnisse bei den Rohstoffen erzielen. Für die Vliesstoffverfestigung liefert ANDRITZ die Jetlace Avantage-Wasserstrahlverfestigungsmaschine.

Die Line 2 besteht aus einer Hochgeschwindigkeits-Spunlace-Linie für die Verarbeitung von Fasern aus Viskose und Polyester. Sie wird aus zwei ANDRITZ-TT-Krempeln für die Vliesbildung und einer Jetlace Essential für die Vliesstoffverfestigung bestehen. Die Technologie der TT-Krempel ermöglicht die Trockenvliesbildung bei sehr hoher Geschwindigkeit. Mit mehr als dreißig Maschinen in Betrieb und einer durchschnittlichen Kapazität von 20.000 Jahrestonnen pro Linie hat ANDRITZ rund um die Welt eine große Anzahl an sehr erfolgreichen Installationen mit TT-Krempeltechnologie. Die TT-Krempeln für NanFang werden die ersten Chinas sein.

Eine neXline spunlace-Linie von ANDRITZ mit TT-Krempeln
Eine neXline spunlace-Linie von ANDRITZ mit TT-Krempeln