Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
polytype
kongskilde
ndc
cotek
FMS
Matthews International Corporation unterzeichnet endgültige Kaufvereinbarung von UNGRICHT und Dornbusch
Mittwoch, 23. November 2016, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Die Matthews International Corporation (Pittsburgh (PA), USA),  hat die Unterzeichnung der endgültigen Kaufvereinbarungen für den Erwerb der A. + E. Ungricht GmbH + Co KG, Mönchengladbach, sowie der Dornbusch Engraving GmbH, Kempen, durch seine Tochtergesellschaft, den Vredener Walzenhersteller SAUERESSIG GmbH + Co. KG, bekannt gegeben.

UNGRICHT ist ein führender Anbieter von Dienstleistungen entlang der Druckvorstufe sowie von Tiefdruck- und Prägezylindern, dessen Produkte und Dienstleistungen weltweit angeboten werden. Dornbusch ist ein Spezialist in der Fertigung von Prägewalzen und den dazugehörigen Dienstleistungen. Die Akquisitionen sollen Matthews‘ Produkt- und Dienstleistungsangebot im globalen Surfaces-Markt weiter ausdehen.

Joseph C. Bartolacci, Präsident und CEO von Matthews International, erklärt: „Die Kombination unseres bestehenden Geschäfts mit UNGRICHT und Dornbusch wird unsere europäischen Produktionskapazitäten steigern und das Produkt- und Dienstleistungsangebot für unsere Kunden weltweit erweitern.“

Bedingungen der Akquisition wurden nicht unmittelbar veröffentlicht. Der Abschluss beider Transaktionen unterliegt der Zustimmung des deutschen Kartellamts und wird für das erste Quartal des Kalenderjahres 2017 erwartet.

Der Firmensitz von UNGRICHT in Mönchengladbach
Der Firmensitz von UNGRICHT in Mönchengladbach