Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
ndc
kongskilde
cotek
polytype
Cosmo Films präsentiert universelle Deckelfolien für alle thermogeformten Kunststoffbehälter
Montag, 14. November 2016, Produkte und Innovationen

diesen Artikel drucken

Cosmo Films Limited, ein führender Hersteller von BOPP-Spezialfolien mit Sitz in Delhi, Indien, hat eine neue Serie an BOPP-basierten, universellen Deckelfolien vorgestellt, die sich für die Wärmeversieglung auf fast allen gängigen festen und thermogeformten Containern eignet. Dazu gehören Behälter aus PP, HIPS, PET, PVCor und PE. Die Folien werden meist zur Abdeckung von verpacktem Mineralwasser sowie von Säften, Joghurt, Marmelade, Gelee, Butter, usw. verwendet. Außerdem eignen sie sich für Trays zur Salat-, Fertigmahlzeiten- und Frischfruchtverpackung. Im Gegensatz zu den gängigen Deckelfolien aus Aluminiumfolie/PE oder PET/PE zeichnen sich die BOPP-Varianten durch ihre bessere Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit, Ästhetik und Flexibilität aus.

Die neuen Folien sind in transparent-blickdichten, kaviertierten sowie in halb-transparenten Varianten erhältlich. BOPP-Folien-basierte Deckel sind für den direkten Nahrungsmittelkontakt geeignet, da keine Lösemittel im Spiel sind und die im Fertigungsprozess eingesetzten Inhaltsstoffe von der FDA genehmigt wurden. Die neue Serie soll exzellente Abziehbarkeit und Bedruckbarkeit mit wasser- und lösemittelbasierten Druckfarben kombinieren mit einer hervorragenden Ästhetik. Die Folien verfügen über eine gute Feuchtigkeitsbarriere und können auch auf höchste Barriereanforderungen ausgelegt werden. Außerdem sind sie leicht zu stanzen oder prägen und stehen sowohl für Inline- als auch Offline-Prozesse zur Verfügung. Die Produktreihe ist in Standarddicken von 50, 75 und 85 µm erhältlich. Weitere Spezifikationen sind On-Demand möglich.

Pankaj Poddar, CEO von Cosmos Films, sagte: „Wir haben sowohl bei Endkonsumenten als auch Druckern große Herausforderungen in der Verwendung von verpacktem Trinkwasser erkannt. Die Konsumenten fanden es schwierig, die Verpackung zu öffnen, ohne etwas zu verschütten, während die Etikettendrucker Probleme mit der Identifizierung des richtigen Klebstoffs für die Versiegelung der Deckelfolie hatten. Wir haben deshalb ein kosteneffizientes und universelles Produkt entwickelt, bei dem der Drucker nur für das Drucken, Stanzen und Bereitstellen der Folie zuständig ist. Die Folie kann auch bei niedrigeren Siegeltemperaturen von 140-150 °C versiegelt werden.“

Deckelfolien von Cosmo Films
Deckelfolien von Cosmo Films