Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
FMS
ndc
kongskilde
polytype
cotek
Enprom präsentiert vielseitige Schneid- und Wickelanlage mit zahlreichen Inline-Features
Montag, 31. Oktober 2016, Produkte und Innovationen

diesen Artikel drucken

Enprom Packaging S.L., ein führender Hersteller von Schneid- und Wickelanlagen mit Sitz im spanischen Girona, hat sich zum Ziel gesetzt, den Herstellungsprozess weiter zu optimieren, damit sich die Kunden besser auf neue Produkte einstellen können. Deshalb stellt das Unternehmen jetzt eine Rollenschneid- und Wickelanlage für Folien und Papier vor, die eine Halb-Rotationsstanze für die Fertigung von Rollen mit Formen und Fenstern beinhaltet und darüber hinaus Optionen zum Einbau von Inline-Kaschiersystemen sowie Etikettenzuführungen bietet.

Die Anlage kann eine Vielzahl an Produkten in einem einzelnen Prozess verarbeiten – von geformten Etiketten über einfach zu öffnende Container bis hin zu Fenstern für einen Blick in das Innere der Verpackung. Das Stanzen von Etiketten und Verpackungen erfolgte bislang meist in einem Schmalbandprozess, der einen vorgeschalteten Schneidprozess für die Mutterrollen erforderlich macht. Anschließend folgt das Rotationsstanzen, das jedes Mal einen Wechsel der Prägewalze erfordert, wenn sich das Format ändert. Schließlich werden die Labels erst in einem dritten Prozessschritt zugeführt, der beim Endkunden stattfindet.

Dank einer innovativen Prozessintegration kann die eSR-120-Maschine, die eine bis zu vier Mal größere Bandbreite und Geschwindigkeiten zwischen 100 und 140 m/min bietet, die gesamte Arbeit in einem Prozess durchführen. Dadurch soll die Produktivität gegenüber dem herkömmlichen System um das Zehnfache steigen: Der Enprom-Wickler beinhaltet sowohl Inline-Halb-Rotationsstanzen als auch Kaschierung und Etikettenzuführung.    

Die Enprom eSR-120 Schneid- und Wickelanlage
Die Enprom eSR-120 Schneid- und Wickelanlage