Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
polytype
ndc
cotek
FMS
kongskilde
Avery Dennison investiert in druckempfindliche Materialien auf dem europäischen Markt
Montag, 12. September 2016, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Die Nachfrage nach druckempfindlichen Materialien wächst in Europa stetig. Um die steigende Nachfrage auch in Zukunft erfüllen zu können, hat Avery Dennison (Glendale (CA), USA) eine Investition in Höhe von 65 Mio. US-Dollar beschlossen, die einen Ausbau seines Werks in Rodange, Luxemburg, vorsieht. Das Projekt ist eines der größten weltweit für den führenden Anbieter von Etiketten- und Verpackungslösungen.

„Nach Jahren von steigender Nachfrage in Europa haben wir im Einklang mit unserer langfristigen Wachstumsstrategie beschlossen, unsere Kapazitäten auszubauen, damit Kundenservice und Produktqualität auf einen neuen Level gehoben werden können. Indem wir eine Plattform mit mehr Nachhaltigkeit und Flexibilität kreieren, können wir noch besser auf Kundenbedürfnisse reagieren“, erklärte Angelo Depietri, Vice President und General Manager der Materials Group Europe.

Die Expansion umfasst eine hochmoderne und vielseitige Beschichtungsanlage, zusätzliche Schneid- und Wickelkapazitäten, eine neue Verpackungslinie und ein automatisiertes Lager. Die Nutzfläche in Rodange wächst um mehr als 12.000 m2 und ermöglicht mehr Nachhaltigkeit durch Verbesserungen beim Abfallmanagement sowie beim Energieverbrauch und der Wassereffizienz.

Druckempfindliche Materialien sind ein wichtiger Zukunftsmarkt für Avery Dennison
Druckempfindliche Materialien sind ein wichtiger Zukunftsmarkt für Avery Dennison