Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
ndc
polytype
FMS
cotek
Neue Beschichtungsanlage im Avery Dennison-Werk Schwelm eingeweiht
Mittwoch, 20. Juli 2016, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Eine Investition im Wert von 17 Mio. Euro im Schwelmer Avery Dennison-Werk eröffnet Kunden aus ganz Europa ab sofort Zugang zu mehr als 7.600 Produktvarianten des führenden Etikettierungs- und Verpackungsmaterialienanbieters mit Stammsitz in Glendale (CA), USA. U.a. wurde hier eine neue Beschichtungsanlage installiert. Sie verschafft dem Unternehmen eine hohe Flexibilität bei der Produktion, ermöglicht zwei Beschichtungsverfahren und die Arbeit mit zehn verschiedenen lösungsmittelbasierten Klebstoffen.

Shaun Hobson, Senior Business Director von Graphic Solutions der Avery Dennison Materials Group Europe, unterstreicht anlässlich der Investition das fortgesetzt starke Engagment des Unternehmens im Grafiksegment: „Unsere Kunden wünschen eine maximal große Auswahl an Anwendungsoptionen. Diese sehr leistungsstarke, neue Anlage läuft sieben Tage die Woche und erweitert unsere Angebotspalette noch, womit ein besonders guter Service sichergestellt wird.”

Die neue Beschichtungsanlage wurde im Rahmen einer Kundenveranstaltung eingeweiht, bei der man die umfassende Produktion und den Kundenservicebetrieb im Schwelmer Werk präsentierte. Dazu gehören zusätzliche Beschichter, Stanzen, Querschneider und eine Verpackungslinie sowie ein voll- und ein halbautomatisiertes Lager.

Avery Dennison investierte rund 17 Mio. Euro in sein Werk in Schwelm
Avery Dennison investierte rund 17 Mio. Euro in sein Werk in Schwelm