Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
FMS
cotek
polytype
ndc
kongskilde
Panacol präsentiert neuen Plastikklebstoff mit verschiedenen Viskositäten
Dienstag, 19. Juli 2016, Produkte und Innovationen

diesen Artikel drucken

Die zur Hönle Group gehörende Panacol-Elosol GmbH, Steinbach im Taunus, hat einen neuen UV-Klebstoff entwickelt, der speziell zum Verkleben von Kunststoffen geeignet ist: Vitralit 7311 ist in drei verschiedenen Viskositätsstufen erhältlich.

Die Variante Vitralit 7311 ist extrem niedrigviskos und fließt in dünnste Spalten ein, während Vitralit 7311 T dickflüssiger ist. Mit Vitralit 7311 Gel ist sogar eine standfeste Klebstoffversion verfügbar. Alle drei Varianten haften sehr gut auf den meisten Kunststoffen, vor allem auf PC, PVC und PMMA, sowie auf Glas und auf  Metall. Die Klebstoffinnovation ist vor und nach der Aushärtung transparent und vergilbt nicht. Zudem ist die Verklebung alkohol- und feuchtebeständig. Im ausgehärteten Zustand ist der Klebstoff zähelastisch. Für den Einsatz in medizintechnischen Anwendungen wird der Klebstoff gerade gemäß USP Class VI und DIN ISO 10993-4/-5 geprüft.

Vitralit 7311 wird beispielsweise bei der Verklebung von Spritzennadeln in der Medizintechnik eingesetzt. In Kombination mit einem bluepoint LED eco des UV-Geräteherstellers Hönle kann hier eine vollständige und zuverlässige Aushärtung innerhalb von Sekunden erreicht werden.

Nadelverklebung mit Panacol Vitralit 7311
Nadelverklebung mit Panacol Vitralit 7311