Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
kongskilde
FMS
polytype
ndc
cotek
Sanierung der Neschen AG erfolgreich abgeschlossen
Dienstag, 24. Mai 2016, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Die Münchner Industrieholding BlueCap AG hat mit ihrer Tochtergesellschaft BlueCap 07 GmbH die wesentlichen Vermögensgegenstände sowie das operative Geschäft des Folienbeschichters Neschen AG, Bückeburg, erworben. Außerdem umfasst die Transaktion die unter der Marke Filmolux auf den Handel mit Buchschutz und Digitaldruckmedien spezialisierten Tochtergesellschaften in Deutschland, Italien, Benelux, Frankreich und Österreich. Wirtschaftlich wirksam wird der Übergang voraussichtlich am 01. Juli 2016. Die Vereinbarung steht zwar noch unter dem Vorbehalt der Freigabe von Sicherheiten. Es wird jedoch erwartet, dass diese nach den insoweit bereits erfolgten Verhandlungen kurzfristig endgültig fixiert werden kann.

"Wir freuen uns, dass wir mit BlueCap einen langfristig orientierten Investor gewonnen haben, der für das Unternehmen das erforderliche Wachstumskapital bereitstellen möchte", sagte CEO Henrik Felbier. Der Hersteller Neschen AG sowie die Finanzholding Neschen Benelux B.V. hatten im April vergangenen Jahres Insolvenz wegen Überschuldung angemeldet. Zuvor hatte die Felbier Mall GmbH aus Hamburg das Unternehmen operativ saniert und später die Insolvenz in Eigenverwaltung durchgeführt. "Die erfolgreiche operative Sanierung war die notwendige Voraussetzung für den letzten Schritt, das Unternehmen aus der Insolvenz entschuldet an einen attraktiven Investor zu veräußern. Ich freue mich, dass uns dies gelungen ist", sagte Felbier, seit 2012 als CRO und später als Vorstandssprecher für die Sanierung verantwortlich.

Henrik Felbier, CEO von Neschen
Henrik Felbier, CEO von Neschen