Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
kongskilde
FMS
polytype
ndc
cotek
EREMA erzielt erneut Rekordumsatz
Dienstag, 19. April 2016, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Der österreichische Recyclinganlagen-Hersteller EREMA  Maschinen und Anlagen Ges.m.b.H. hat mit 122 Mio. Euro (+5 %) zum erneuten Male den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte erzielt. Der eindeutige Wachstumstrend ist in der gesamten EREMA Group zu erkennen: Der konsolidierte Umsatz von EREMA, PURE LOOP und 3S betrug im vergangenen Geschäftsjahr zusammen 132 Mio. Euro.

EREMA setzte trotz der wirtschaftlich sowie politisch schwierigen Situation aufgrund der niedrigen Ölpreise unbeirrt auf die Qualitätssteigerung der Rezyklate und konnte besonders im Post Consumer Bereich eine verstärkte Nachfrage verzeichnen. Kunststoff-Recycling ist längst nicht mehr ein reines Aushängeschild für nachhaltige Produktion, sondern bringt vielmehr wirtschaftliche Wettbewerbsvorteile für Unternehmen mit sich.

„Das erfreuliche Umsatzplus zeigt uns, dass wir mit unserer Technologie auf dem richtigen Weg sind – Recycler sehen sich verstärkt als Rohwareproduzenten und können mit auf die Endanwendung abgestimmten Rezyklaten punkten. Neben der Qualität setzen wir voll und ganz auf Kundennähe. Unsere Anlagen werden exakt auf die spezifischen Anforderungen der Kunden ausgerichtet und für die jeweilige Anwendung optimiert“, erklärt Manfred Hackl, CEO von EREMA.

Eine Recycling-Anlage von EREMA
Eine Recycling-Anlage von EREMA