Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
cotek
FMS
kongskilde
polytype
ndc
tesa mit stabilem Ergebnis weiter auf Wachstumskurs
Mittwoch, 23. März 2016, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Am 22. März 2016 fand die Jahrespressekonferenz der tesa SE (Norderstedt), einer der weltweit führenden Hersteller von technischen Klebebändern und selbstklebenden Systemlösungen, in der neuen Hamburger Firmenzentrale mit Forschungs- und Technologiezentrum statt. Für die Errichtung des neuen Hauptsitzes, in dem seit Januar dieses Jahres rund 1.000 der weltweit über 4.100 Mitarbeiter untergebracht sind, hat das Unternehmen 170 Mio. Euro investiert.

Im Jahr 2015 hat tesa seinen Umsatz nominal um 5,9 % (wechselkursbereinigt sind das allerdings nur 0,3 %) auf 1.140 Millionen Euro gesteigert und dabei eine Umsatzrendite von 16,8 % erzielt.

Der tesa-Vorstandsvorsitzende Dr. Robert Gereke erklärte zu diesem Ergebnis: “Das Geschäft in Asien blieb deutlich unter unseren Erwartungen, wir konnten diesen Rückgang jedoch durch eine positive Entwicklung in den anderen Märkten auffangen. Dabei wurde im Bereich Automotive ein überproportionales Wachstum erzielt, durch das der geschrumpfte Umsatz im mittlerweile gesättigten Electronics-Markt kompensiert wurde.“ Gereke  betonte, dass insbesondere neue Anwendungen und Produktinnovationen wie Barriere-Filme für flexible OLED-Displays oder Klebebänder für Automotive Electronics wichtige Erfolgsfaktoren für die positive Entwicklung waren.

Für das Jahr 2016 erwartet tesa ein Umsatzwachswachstum von 2-4 % bei gleichbleibender EBIT-Umsatzrendite.

Dr. Robert Gereke, Vorstandsvorsitzender der tesa SE
Dr. Robert Gereke, Vorstandsvorsitzender der tesa SE