Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
polytype
FMS
ndc
cotek
kongskilde
50 Jahre Fujifilm in Europa
Montag, 29. Februar 2016, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

In diesem Jahr feiert der japanische Technologiekonzern Fujifilm seine 50-jährige Präsenz in Europa. Seit seiner Gründung als Hersteller von Fotofilmen hat sich das Unternehmen diversifiziert und ist zu einem in vielen Geschäftsbereichen führenden internationalen Konzern geworden. Der erste Eintrag der Fuji Photo Film Europe GmbH bei der Handelskammer in Düsseldorf geht auf den 7. Juli 1966 zurück. Von dort aus wurde 1976 zunächst der Markt des Vereinigten Königreichs, und anschließend nach und nach der gesamte Kontinent erschlossen. Heute besteht ein europaweites, dichtes Netzwerk von Produktionsstätten und Niederlassungen.

Die typisch grünen Filmverpackungen der Fujifilm Fotofilme waren über Jahrzehnte hinweg im Einzelhandel erhältlich. Der Fujifilm Zeppelin war der markante Begleiter von Sportveranstaltungen. Doch mit den Anfängen der digitalen Fotografie begann um 2000 der Markt für Filme schnell zu schrumpfen. Zur Bewältigung dieser Herausforderung hat Fujifilm das Unternehmen umgewandelt.

In ganz Europa ist der Fujifilm-Konzern heute in sieben Sektoren aktiv: Dazu zählen das Gesundheitswesen, grafische Systeme, optische Geräte, Recording Media und die Fotografie. Fujifilm betreibt sieben große Fertigungsanlagen in der Region. Produziert werden dort CTP-Druckplatten, Color Papier, Chemikalien, Tinte, Farbmittel für Tintenstrahldrucker, Toner, elektronische Materialien für die Halbleiterfertigung sowie Biopharmaka. Die Hauptniederlassung befindet sich in Düsseldorf. Der Konzern deckt ganz Europa mit annähernd 50 Tochtergesellschaften ab und beschäftigt rund 5.000 Mitarbeiter.

Fujifilm ist seit 50 Jahren in Europa aktiv (Foto: Wikipedia)
Fujifilm ist seit 50 Jahren in Europa aktiv (Foto: Wikipedia)