Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
cotek
kongskilde
FMS
ndc
polytype
Colbert Packaging nimmt neue Mark Andy Etikettendruckanlage in Betrieb
Freitag, 04. Dezember 2015, Firmen-/Marktberichte,Produkte und Innovationen

diesen Artikel drucken

Die Colbert Packaging Corporation mit Sitz in Lake Forest (IL), USA, hat kürzlich eine Mark Andy Performance Series P5 für druckempfindliche Rollenetiketten installiert. Die P5 aus dem Portfolio des weltweit aktiven Anbieters von Flexo-Technologien aus St. Louis (MO), USA, ist 330 mm breit und funktioniert im 4-Farbdruck. Die servo-basierte Anlage soll eine hervorragende Druckqualität und hohe Produktivität gewährleisten und bietet darüber hinaus eine einfache Bedienung, schnelle Jobwechsel und reduzierte Makulatur.

„Diese neue Anlage lässt keine Wünsche offen. Wir freuen uns bereits darauf, unseren Kunden zeigen zu können, was sie leisten kann“, sagte Brad Davis, Vice President und General Manager von Colbert Flexographic Packaging. „Wir haben uns vor allem aufgrund ihrer hervorragenden Druckqualität und hohen Effizienz für diese Maschine entschieden.“

Die Mark Andy P5 ist auf die hohen Anforderungen des Marktes für druckempfindliche Etiketten ausgelegt und kann sowohl papier- als auch folienbasierte Labels produzieren. Die innovative Druckkopfkonfiguration soll Rüstzeiten verkürzen. Ein Stanzsystem mit Quick-Change-Funktion ermöglicht es dem Maschinenführer, innerhalb kürzester Zeit eine neue Rotationsstanze einzusetzen. Außerdem bietet die Anlage einen kürzeren Bahnlauf, eine stabilere Bahnspannung und ein automatisiertes Registersystem zur Vermeidung von Makulatur.  

Detailaufnahme der Mark Andy Performance Series P5
Detailaufnahme der Mark Andy Performance Series P5