Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
cotek
FMS
kongskilde
ndc
polytype
UPM Raflatac eröffnet Distributionsterminal in China
Mittwoch, 02. Dezember 2015, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

UPM Raflatac, ein führender finnischer Hersteller von Papier-, Zellstoff- und Holzprodukten mit Sitz in Helsinki, hat vor kurzem ein neues Terminal in Chengdu, China eröffnet. Der Neubau vereint Kapazitäten für das Schneiden von selbstklebenden Etiketten sowie Infrastruktur zur Warendistribution. Mit dem Terminal sollen Kunden im Südwesten Chinas noch besser mit Folien- und Papiermaterialien beliefert werden können.

Das Projekt in Chengdu ist Teil von UPM Raflatacs Expansionsstrategie in der asiatisch-pazifischen Region: Produktionskapazitäten sollen weiter erhöht und das Service-Netzwerk deutlich ausgebaut werden.

„Das neue Terminal bringt uns näher an die Kunden im Südwesten Chinas, die ab sofort von einer breiteren Produktpalette und kürzeren Lieferzeiten profitieren werden. Außerdem wollen wir im Rahmen dieses Projekts auch unseren Kundenservice und technischen Support in der Region weiter verbessern“, sagt Jari Haavisto, Vice President bei UPM Raflatac Greater China.
Neben dem Terminal in Chengdu verfügt UPM Raflatac über eine Fabrik für Selbstklebeetiketten in Changshu, Terminals in Guanzhou und Tianjin sowie Verkaufsniederlassungen in Peking und Shanghai.

Jari Haavisto, Vice President bei UPM Raflatac Greater China
Jari Haavisto, Vice President bei UPM Raflatac Greater China