Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
ndc
cotek
polytype
kongskilde
FMS
Kopafilm Elektrofolien GmbH erfolgreich re-zertifiziert
Mittwoch, 25. November 2015, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Die Kopafilm Elektrofolien GmbH aus Nidda/Ober-Schmitten, Hersteller von sehr dünnen BOPP-Folien für elektrische Kondensatoren, erhält vom TÜV Süd erneut die Zertifikate nach ISO 9001, ISO 14001, ISO 22000 und ISO 50001. Drei Auditoren des TÜV Süd begutachteten im Oktober die Prozesse des Unternehmens eingehend und nahmen dabei unter anderem Aspekte wie Produktion und Verwaltung unter die Lupe.

Mit der Zertifizierung nach ISO 9001:2008 für Qualitätsmanagement, ISO 14001:2004 für Umweltmanagement, ISO 22000:2005 für Lebensmittelsicherheit und ISO 50001:2011 für Energiemanagement dokumentiert das Unternehmen die Ausrichtung seines Managementsystems auf eine ständige Leistungsverbesserung und die Berücksichtigung der Belange aller interessierten Parteien. Kopafilm produziert mit derzeit 35 Mitarbeitern jährlich ca. 3.000 Tonnen BOPP-Film und vertreibt diesen weltweit an seine Kunden.

„Nach der rechtlichen Trennung von der ehemaligen Spezialpapierfabrik Oberschmitten GmbH (jetzt Glatfelter Ober-Schmitten GmbH) war die Weiterentwicklung unseres Managementsystems für uns ein gutes Stück Arbeit“, so Bernd Kröher, technischer Leiter bei Kopafilm. „Aber wir konnten unsere Mitarbeiter sehr schnell für diese Herausforderung begeistern und einbeziehen.“

Nach der Metallisierung wird der PP-Film von Kopafilm in Hochvolt-Leistungs-Kondensatoren eingesetzt
Nach der Metallisierung wird der PP-Film von Kopafilm in Hochvolt-Leistungs-Kondensatoren eingesetzt