Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
cotek
FMS
ndc
polytype
kongskilde
Recycling von Alufolienbehältern auf neuem Allzeithoch
Montag, 02. November 2015, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Neue Daten der EAFA, der European Aluminium Foil Association, belegen, dass die durchschnittliche Recyclingrate für Alufolienschalen und halbstarre Behälter im Jahr 2013 in Europa auf etwa 55 % zulegen konnte. Im Jahr 2010 lag diese Rate noch bei 50 %. Die deutlich gestiegene Recyclingrate geht dem Alufolienverband zufolge auf die konzertierten Anstrengungen der Industrie zurück, die vermehrt über die Vorteile ressourceneffizienter und nachhaltiger Verpackungen aufgeklärt hat.

Laut EAFA sei das Verbraucherbewusstsein sei deutlich gestiegen, die Konsumenten erkennen zunehmend, dass alle Alufolienschalen und -behälter  recycelt werden können – nicht nur solche, die als Primärverpackung dienen. Dies gilt auch für Küchenprodukte wie Grill- und ofenschalen aus Alufolie.

Die Recyclingraten wurden anhand der allgemein zugänglichen nationalen Recyclingraten und Verbraucherdaten errechnet. Sie schwanken zwischen 85 % in Deutschland, 65 % in Italien, über 40 % in Großbritannien und über 35 % in Frankreich und Spanien. Das Recycling von Aluminium spart bis zu 95 % Energie gegenüber der Primäraluminiumerzeugung und geht mit entsprechend geringeren Treibhausgas-Emissionen einher. Das Metall kann immer wieder ohne Qualitätseinbußen recycelt werden.

Neueste Daten der EAFA belegen verbesserte Recycling-Raten in ganz Europa
Neueste Daten der EAFA belegen verbesserte Recycling-Raten in ganz Europa