Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
FMS
kongskilde
cotek
ndc
polytype
Centrexpo kündigt Reorganisation seiner Fachmessen an
Donnerstag, 30. Juli 2015, Firmen-/Marktberichte,Messen und Events

diesen Artikel drucken

Der italienische Messeveranstalter Centrexpo S.P.A. hat die Verpackungs- und Converting-Messe Ipack-Ima an seinen Mitbewerber Fiera Milano SpA verkauft. Ziel des Verkaufs ist es laut Centrexpo, die Präsenz in den Branchen für Druck, Converting und Verpackungen durch eine verstärkte Konzentration auf die renommierten Fachmessen Converflex und Grafitalia zu erhöhen.

Als Mutterorganisation ist ACIMGA, der italienische Verband für den Maschinenbau in der Druck-, Converting- und Papierindustrie, für die Reorganisation des Messeportfolios von Centrexpo verantwortlich. „Mit der neuen Strategie können wir uns besser auf unser Kerngeschäft konzentrieren, das wir in der Unterstützung und Bewerbung unserer Mitgliedsunternehmen und in der Verbesserung ihrer Chancen auf den internationalen Märkten sehen“, so Aldo Peretti, Präsident von Centrexpo.

„Diese Transaktion ist ein wichtiger Schritt im Umstrukturierungsprozess unseres Verbands“, betonte ACIMGA-Präsident Marco Calcagni. „Auf diese Weise gewinnen wir an Handlungsspielräumen und können strategische Allianzen zur Förderung unserer eigenen Aktivitäten schließen. Für unsere hoch angesehenen Marken Converflex und Grafitalia erhoffen wir uns dadurch einen zusätzlichen Schub.“

Aldo Peretti, Präsident von Centrexpo
Aldo Peretti, Präsident von Centrexpo