Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
cotek
polytype
FMS
kongskilde
ndc
Davis-Standard präsentiert neue dsX flex-film Anlage
Mittwoch, 29. Juli 2015, Produkte und Innovationen

diesen Artikel drucken

Davis Standard, LLC, ein führender Anbieter von Extrusions- und Converting-Equipment mit Sitz in Pawcatuck (CT), USA, hat seine neue dsX flex-film Anlage für Blasfolienanwendungen vorgestellt. Das System wird mit unterschiedlichen Extruderpaketen angeboten und zielt auf den Kernmarkt der Blasfolienherstellung ab. Besonders auszeichnen soll sich die Baureihe durch ihr hohes Qualitäts- und Leistungsniveau zu erschwinglichen Preisen. Basierend auf der Technik und den Komponenten von Davis-Standard soll die dsX flex-film nicht nur hohe Flexibilität bei der Wahl des Equipments gewährleisten, sondern auch Optionen für mehr Fertigungseffizienz beinhalten. Zu den Hauptanwendungen der Maschine gehören Laminier-, Schrumpf- und Verpackungsfolien sowie Etiketten.

„Mit der dsX flex-film antworten wir auf die Anforderungen des anspruchsvollen Markts für Blasfolien. Hier sind vor allem Preis, Output, gleichmäßiges Dickenprofil und schnelle Lieferzeiten entscheidend“, so Tom Kennedy, Vice President von Davis-Standard Blown Films.

Die dsX flex-film ist in Arbeitsbreiten von 1.900, 2.200 und 2.500 mm verfügbar und beinhaltet Extruder, Schrauben, Getriebe, Luftringe und Düsen aus der Fertigung von Davis-Standard. Die Düsen stammen aus dem Werk in Pawcatuck und eignen sich für Anwendungen mit bis zu neun Schichten. Die Maschine läuft mit einer Geschwindigkeit von bis zu 180 m/min und erlaubt Foliendicken von 20-180 µm.

Die neue dsX flex-film von Davis-Standard
Die neue dsX flex-film von Davis-Standard