Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
ndc
kongskilde
polytype
cotek
Starke Entwicklung in den „Emerging Markets“ der flexiblen Verpackungsindustrie
Donnerstag, 15. Januar 2015, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

In einer umfangreichen Studie hat das auf die flexible Verpackungsindustrie spezialisierte Consulting-Unternehmen PCI Films Consulting (Guilsborough, Großbritannien) fünfzehn sogenannte „Emerging Markets“ untersucht, die derzeit für mehr als 20 % der globalen Nachfrage in der flexiblen Verpackungsbranche verantwortlich sind. Zusammengenommen sind die untersuchten geographischen Märkte doppelt so schnell gewachsen wie der weltweite Durchschnitt.

Der Bericht „Opportunities in Emerging Flexible Packaging Markets to 2019“ ist eine detaillierte Analyse der flexiblen Verpackungsmärkte in Polen, Russland, der Türkei, Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Indien, Indonesien, Kasachstan, Myanmar, Pakistan, Thailand, Vietnam und Nigeria. Die Autoren stellen in der  Studie u.a. fest, dass fallende Rohstoffpreise und eine langsamer wachsende Weltwirtschaft die „Emerging Markets“ kaum in ihrem Wachstum gebremst haben. Insbesondere Länder wie Brasilien und Russland hätten dazu beigetragen, dass die weltweite Nachfrage nach flexiblen Verpackungen auch in den kommenden fünf Jahren um fast 10 % p.a. steigen werde. 

Die wichtigsten Antreiber auf den Märkten seien Direktinvestitionen von multinationalen Markeninhabern und Convertern, verbesserte Lebensstandards, schnelleres Bevölkerungswachstum, Marktliberalisierungen, sich veränderndes Konsumentenverhalten und die Entwicklung des Großhandels.

Nachfrage auf den
Nachfrage auf den "Emerging Markets" für flexible Verpackungen (Quelle: PCI)