Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
ndc
FMS
cotek
kongskilde
polytype
Bundeskartellamt stimmt √úbernahme von Huhtamaki Films durch die DBAG zu
Freitag, 02. Januar 2015, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Nachdem die deutschen Kartellrechtsbehörden nun ihre Zustimmung gegeben haben, ist der Ende November 2014 verkündete Verkauf von Huhtamaki Films an die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) und den von ihr beratenen DBAG Fund VI unter Dach und Fach. Der Kaufpreis beträgt 141 Mio. Euro.

Neben der DBAG und dem DBAG Fund VI wird auch das Management der neuen Firmengruppe am Unternehmen beteiligt sein. Unter dem Mantel der Holding unterhält die neue Firmengruppe weiterhin die vier Produktionsstandorte in Forchheim (Deutschland), Malvern (USA), Camaçari (Brasilien) und Samutsakorn (Thailand). Mit rund 1.000 Mitarbeitern zählt Huhtamaki Films zu den weltweit führenden Folienproduzenten.

„Wir freuen uns, dass nun alle Verträge unterschrieben sind. (...) Damit können wir gleich zu Beginn des neuen Jahres die nächsten Schritte einleiten“, erklärt Peter Wahsner, Geschäftsführer der neuen Firmengruppe. Umstellung und Neufirmierung des Unternehmens sollen in den nächsten Monaten abgeschlossen werden. Dann soll auch der neue Namen bekanntgeben werden, unter dem der Folienhersteller künftig agieren wird.

Peter Wahsner
Peter Wahsner