Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
ndc
cotek
polytype
FMS
kongskilde
Avery Dennison erweitert Werk in Gotha
Montag, 08. Dezember 2014, Firmen-/Marktberichte

diesen Artikel drucken

Avery Dennison, ein führender Hersteller von Etiketten- und Verpackungsmaterialien mit Sitz in Glendale (CA), USA, hat seine Kapazitäten für Folienbeschichtung und -laminierung im thüringischen Gotha weiter ausgebaut. Das amerikanische Unternehmen hat rund 7 Mio. Euro in die Standorterweiterung investiert und damit auf die steigende Nachfrage nach Folienprodukten mit extrem hoher Klarheit und Reinheit reagiert.

Durch den Ausbau verfügt das Werk in Gotha nun über eine Silikon-Klebstoff-Doppelbeschichtungslinie, einen zusätzlichen Schneidebereich sowie eine neue Versandhalle. Die Topcoat-Beschichtungskapazität erhöht sich damit um 50 Mio. Quadratmeter, die Betriebsfläche um 33 %.

„Diese Investition ist für Avery Dennison ein wichtiger Schritt, mit dem wir unseren Kunden vor allem mehr Effektivität und Wirtschaftlichkeit in der Produktion ermöglichen wollen“, erklärt Angelo Depietri, Vice President und General Manager der Avery Dennison Materials Group Europe. „Um unsere Kapazitäten noch weiter steigern zu können, sind bereits weitere Optimierungen in anderen europäischen Folienbeschichtungsstandorten von Avery Dennison geplant.“

V.l.n.r.: Plant Manager Gilles Collee, Angelo Depietri (Vice President Avery Dennison Materials Group Europe) und Hartwig Harz von der Wirtschaftsförderung Gotha
V.l.n.r.: Plant Manager Gilles Collee, Angelo Depietri (Vice President Avery Dennison Materials Group Europe) und Hartwig Harz von der Wirtschaftsförderung Gotha