Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
cotek
FMS
ndc
polytype
kongskilde
Starkraft mit PPI Award ausgezeichnet
Dienstag, 21. Oktober 2014, Firmen-/Marktberichte,Messen und Events

diesen Artikel drucken

Die Zellstoff Pöls AG, eine Tochtergesellschaft der in Wien ansässigen Heinzel Group, hat mit ihrer Marke „Starkraft“ einen Pulp & Paper International (PPI) Award in der Kategorie „Business Strategy of the Year“ gewonnen. Die PPI Awards würdigen Errungenschaften und Erfolge von Unternehmen aus der Faserstoff- und Papierbranche und werden in Boston (MA), USA, verliehen.

Im November 2013 hatte die Zellstoff Pöls AG eine neue Papiermaschine in Betrieb genommen, deren Gesamtinvestitionsvolumen sich auf 115 Mio. Euro beläuft. Die Anlage ist nach Angaben des Unternehmens die größte und modernste Kraftpapiermaschine Europas und produziert pro Jahr mehr als 80.000 t qualitativ hochwertiges Kraftpapier der Marke Starkraft, das als Verpackung für Nahrungsmittel wie Suppen, Mehl und Zucker, aber auch als Geschenkpapier sowie für Tragtaschen, Brotbeutel und medizinische Produkte eingesetzt werden kann.

"Innerhalb von nur knapp 13 Monaten haben wir erfolgreich ein Projekt realisiert, das in jeder Hinsicht neue Standards setzt", kommentierte Dr. Kurt Maier, CEO der Zellstoff Pöls AG, das erfolgreiche Abschneiden bei den PPI Awards. "Während in Europa zahlreiche Papiermaschinen stillgelegt werden, haben wir auf ein starkes Nischenprodukt mit Wachstumspotenzial gesetzt. Ich freue mich außerordentlich, dass dies auch international anerkannt wird."

Die Starkraft-Papiermaschine bei der Zellstoff Pöls AG
Die Starkraft-Papiermaschine bei der Zellstoff Pöls AG