Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
polytype
cotek
FMS
ndc
wifag//polytype nimmt neue Pilotanlage Techma 4 in Betrieb
Montag, 23. Juni 2014, Firmen-/Marktberichte,Produkte und Innovationen,Messen und Events

diesen Artikel drucken

Die wifag//polytype Group, Schweizer Maschinenbau-Spezialist für Druck-, Beschichtungs- und Veredelungsprozesse, hat kürzlich rund 50 Partner und Kunden zu einem Open House am Firmensitz in Fribourg eingeladen. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch die neue Pilotanlage Techma 4 vorgestellt. Die digitale Inkjet-Druckmaschine kann Kunststoff-Folien, Aluminium und papierbasierte Substrate mit wasserbasierten Farben bedrucken. Bei einer maximalen Druckbreite von 670 mm sind Druckgeschwindigkeiten von bis zu 100 m/min möglich.

 

„Mit dieser Anlage ergeben sich völlig neue und einmalige Möglichkeiten für Versuche in unserem Technikum, bei denen sich Digitaldruck- und Beschichtungsverfahren perfekt ergänzen“, betont Roger Ineichen, Leiter des Digital Competence Center bei wifag//polytype.  

 

Jörgen Karlsson, CEO der Unternehmensgruppe, kündigte außerdem die Umfirmierung der auf Zeitungs- und Buchdruckmaschinen spezialisierten WIFAG Maschinenfabrik AG in WIFAG-Polytype Technologies AG an. Unter dem neuen Namen sollen demnächst sämtliche Kompetenzen in den Bereichen Druck, Beschichtung und Veredelung vereint werden. Auch die zunächst als Tochterunternehmen weiterbestehende Polytype Converting AG soll voraussichtlich Anfang 2015 mit der WIFAG-Polytype Technologies AG verschmolzen werden.

Die neue Pilotanlage Techma 4 war ein Highlight des Open House in Fribourg
Die neue Pilotanlage Techma 4 war ein Highlight des Open House in Fribourg