Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
kongskilde
ndc
FMS
cotek
KBA ernennt neuen Aufsichtsratsvorsitzenden
Freitag, 14. März 2014, Messen und Events,Personalmeldungen

diesen Artikel drucken

Die Koenig & Bauer AG, Druckmaschinenhersteller mit Sitz in Würzburg, hat Dr. Martin Hoyos zum Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt. Er tritt damit die Nachfolge von Heinz-Joachim Neubürger an, der seinen Vorsitz Ende Februar niedergelegt hatte. Hoyos ist Wirtschaftsprüfer und hält diverse Aufsichtsratsmandate bei mittelständischen Unternehmen.

 

Außerdem konnte das Tochterunternehmen KBA-MetalPrint GmbH, Stuttgart, vor kurzem Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg, als Gast begrüßen. Bei einer Werksführung präsentierte das Unternehmen u.a. seine Lackier- und Trocknungsprozesse für den Metalldruck. Die Reinigung der dabei entstehenden Emissionen erfolgt bei KBA-MetalPrint schon seit den 1960er Jahren in Abluftreinigungsanlagen, die ein fester Bestandteil der Produktionslinien sind.

 

Inzwischen kann die thermisch-regenerative Abluftreinigung (TRA) mehr als 99,8 % der Schad- und Geruchsstoffe oxidieren – und dies mit hoher Energieeffizienz. Bei optimierten Produktionsbedingungen arbeitet das System autotherm und kann zusätzlich sogar noch extern nutzbare Energie erzeugen.

Dr. Martin Hoyos, Aufsichtsratsvorsitzender der Koenig & Bauer AG
Dr. Martin Hoyos, Aufsichtsratsvorsitzender der Koenig & Bauer AG


Dr. Martin Hoyos, Aufsichtsratsvorsitzender der Koenig & Bauer AG
Auf einer MetalStar-Blechdruckmaschine (v.l.): Ralf Schechowiz (Geschäftsführer KBA-MetalPrint), Dr. Helmut Baur (Vorstand BVMW), Franz Untersteller (Umweltminister Baden-Württemberg), Kerstin Andreae (Bundestagsabgeordnete, B'90 die Grünen), Ralf Gumbel (Geschäftsführer KBA-MetalPrint) und Dr. Ulrich Köppen (Landesbeauftragter BVMW).