Anzeige   Anzeige

 

 

Visit our english partner site!  
Anzeigen
kroenert
kongskilde
FMS
cotek
ndc
polytype
Klebstoffbranche traf sich auf dem 38. MKVS
Donnerstag, 31. Oktober 2013, Messen und Events

diesen Artikel drucken

Mehr als 270 Teilnehmer aus 13 Nationen nahmen vom 28. - 30. Oktober am 38. Münchener Klebstoff- und Veredelungs-Symposium (MKVS) teil. Die Fachvorträge standen in diesem Jahr unter dem Motto „Hotmelts, Schmelzhaftklebstoffe und Schmelzmassen“. Für besonderes Interesse sorgte u. a. eine Podiumsdiskussion, in der das Thema „Nachhaltigkeit in Rohstoffen für Schmelzklebstoffe“ von Experten aus Industrie und Verbänden erörtert wurde.  

 

Zu den Referenten des MKVS gehörten Thomas Ramel (Technical Director TSE Troller AG), Andrea Glawe (Entwicklungsleiterin Kroenert GmbH), Prof. Dirk Burth (Hochschule für angewandte Wissenschaften, München) und Dr. Klaus Noller (Fraunhofer IVV).

 

„Die deutsche Klebstoffindustrie hat 2012 ihre gesetzten Ziele erreicht und den Gesamtbranchenumsatz um gute 3 % auf fast 9 Mrd. EUR gesteigert. Wir bleiben für die Zukunft optimistisch, vor allem aufgrund der bestehenden und weiter wachsenden Internationalität der deutschen und europäischen Klebstoffindustrie und der anhaltend starken Nachfrage aus dem asiatisch-pazifischen Raum“, erklärt MKVS-Veranstalter Stephan Hinterwaldner.

Dr. Tim Schubert von der FutureCarbon GmbH spricht auf dem MKVS 2013
Dr. Tim Schubert von der FutureCarbon GmbH spricht auf dem MKVS 2013